ING DiBa Tagesgeld Konditionen im Test

Die ING-DiBa ist die erste Bank, die in Deutschland über das Internet Tagesgeldkonten anbot. Auch heute ist die ING-DiBa eine der führenden Banken im Bereich der Tagesgeldkonten auf dem deutschen Markt. Aktuell profitieren vor allem Neukunden von bestimmten Angeboten, bei denen bis zu 1,50 % Zinsen p.a. gezahlt werden.

ING DiBa Angebot im Detail

  • Zinssatz: 1,50 % p.a.
  • Zinsgutschrift: jährlich
  • Minimale Einlage: keine
  • Maximale Einlage: 1,50 % % p.a. für 6 Monate, danach 1,00 % p.a.
  • Verfügbarkeit: täglich
  • Einlagensicherung: gesetzliche Einlagensicherung + Einlagensicherungsfonds des Bundesverbands deutscher Banken e.V.

ING DiBa Tagesgeld eröffnen

Die ING-DiBa bietet eine umfangreiche Sicherheit und somit ein rundum attraktives Tagesgeldkonto.

Attraktive Zinsen aufs Tagesgeld bei der ING DiBa

Das Tagesgeldkonto der ING-DiBa bietet einen attraktiven Zinssatz von 1,50 % p.a. für Neukunden und 1,00 % p.a. für Bestandskunden, bzw. nach 6 Monaten auch für Neukunden. Die Gutschrift der Zinsen erfolgt jährlich und gleichzeitig gilt eine umfangreiche Einlagensicherung.

Garantierter Tagesgeld Zinssatz für 6 Monate

Die ING-DiBa ist seit vielen Jahren für attraktive Konditionen beim Tagesgeldkonto und bei anderen Finanzprodukten bekannt. Neukunden bekommen einen attraktiven Tagesgeldzinssatz in Höhe von 1,50 % p.a. angeboten. Dieser ist bis zu 6 Monate gültig und gilt, sobald 5.000 Euro innerhalb von 4 Wochen auf das Tagesgeldkonto der ING-DiBa eingezahlt wurden.

Die Gutschrift der Zinsen erfolgt bei der ING-DiBa einmal im Jahr, wodurch kein Zinseszinseffekt vorhanden ist. Besonders zu empfehlen ist die Einlagensicherung der ING-DiBa. Hier werden pro Kunde durch die gesetzliche Einlagensicherung bis zu 100.000 Euro je Kunde zu 100% abgesichert.

Darüber hinaus ist es möglich, dass über die Mitgliedschaft im Einlagensicherungsfond des Bundesverbandes deutscher Banken e.V. bis zu 1,23 Milliarden Euro je Kunde abgesichert werden. Das Tagesgeldkonto der ING-DiBa erfordert keine Mindesteinlage, hat darüber hinaus den Vorteil, dass auch keine maximale Begrenzung der Einlage genannt wird. Somit ist es möglich, dass auch höchste Summen bei der ING-Diba angelegt werden können. Die hohe Absicherung von insgesamt bis zu 1,23 Milliarden Euro je ermöglicht es, auch ohne Bedanken große Summen bei der ING-DiBa anzulegen.

ING DiBa Einlagensicherung im Detail

  • Über die gesetzliche Einlagensicherung in Deutschland sind je Kunde bis zu 100.000 Euro zu 100% abgesichert.
  • Über die Mitgliedschaft der ING-DiBa im Bundesverband deutscher Banken e.V.,
  • Einlagensicherungsfond werden je Kunde bis zu 1,23 Milliarden Euro abgesichert.

ING DiBa Tagesgeld eröffnen

Das Tagesgeldkonto der ING-DiBa im Praxistest

Zinsen und Zinsgutschrift

Insgesamt werden bis zu 1,50 % Zinsen p.a. über einen Zeitraum von 6 Monaten für Neukunden angeboten. Dieser Zinssatz ist sehr hoch und gerade der Vorteil, dass die Anlagesumme unbegrenzt ist, schafft hier eine Möglichkeit, auch höhere Summen zu guten Konditionen flexibel anzulegen. Die ING-DiBa bietet auch darüber hinaus ab dem 7. Monat einen Zinssatz in Höhe von 1,00 % p.a. an. Auch hier gibt es keine Begrenzung der maximalen Einlage, welche von jedem Kunden selbst bestimmt werden kann. Die Gutschrift der Zinsen erfolgt einmal im Jahr, immer zum 31.12., was dazu führt, dass kein Zinseszinseffekt vorhanden ist.

Verfügbarkeit und Bedienung

Das Tagesgeldkonto der ING-Diba ist leicht zu bedienen. Über das Internet kann das Konto per PIN und TAN, sowie über iTAN und HBCI Verfahren bedient werden. Die Einlagen der Kunden können täglich verfügt werden, bzw. zum Referenzkonto der Kunden ausgezahlt werden. Dabei handelt es sich um ein Girokonto, welches ebenfalls bei der ING-DiBa geführt werden kann. Neben dem Online Banking sind auch das Banking per Post sowie das Banking per Telefon eine Möglichkeit, wie das Tagesgeldkonto der ING-DiBa geführt werden kann.

Sicherungssysteme und Einlagensicherung im Detail

Die Absicherung der Kunden erfolgt zunächst durch die gesetzliche Einlagensicherung, die bis zu einer maximalen Summe von 100.000 Euro je Kunde greift. Darüber hinaus ist es möglich, dass auch ein weiteres Sicherungssystem greift. Durch die Mitgliedschaft im Bundesverband deutscher Banken e.V., kurz Einlagensicherungsfond werden weitere bis zu 1,23 Milliarden Euro je Kunde abgesichert.

Voraussetzungen für das ING DiBa Tagesgeld

  • Mindestalter: 18 Jahre
  • Ständiger Wohnsitz in Deutschland
  • Girokonto als Referenzkonto bei einer deutschen Bank

ING DiBa Tagesgeld eröffnen

Fazit zum Tagesgeldkonto der ING-DiBa

Die ING-DiBa ist die älteste Direktbank mit Tagesgeldkonto auf dem deutschen Markt. Darüber hinaus ist zu erwähnen, dass sie durchweg attraktive Zinsen anbietet. Die Zinssätze für Neukunden liegen bei 1,50 % p.a. für die ersten 6 Monate. Danach gilt ein Zinssatz von insgesamt 1,00 % p.a. für die weitere Nutzung des Tagesgeldkontos.

Für die Kontoeröffnung sowie für die Kontoführung fallen keinerlei Gebühren an. Die Zinsen werden jeweils zum 31.12. des Jahres gutgeschrieben. Ein weiterer Vorteil besteht darin, dass die Tagesgeldkonten keine Grenze besitzen, was die maximale Einlage besteht. Somit ist es möglich, auch höhere Summen ohne Probleme bei der ING-DiBa anlegen zu können.