1822direkt Tagesgeld Konditionen im Test

Bei der 1822direkt handelt es sich um ein Tochterunternehmen der Frankfurter Sparkasse. Die 1822direkt ist eine Direktbank, die über das Internet arbeitet und somit auch entsprechende Tagesgelder sowie Festgelder anbietet. Das Tagesgeldkonto der 1822direkt bietet deutlich bessere Konditionen als das Tagesgeldkonto bei der Frankfurter Sparkasse selbst.

Darüber hinaus ist zu erwähnen, dass die Einlagen der Frankfurter Sparkasse durch den Haftungsverbund der Sparkassengruppe abgesichert werden. Damit bietet die Frankfurter 1822direkt eine Sicherung, die so von fast keiner anderen Direktbank angeboten werden kann.

Angebot im Überblick

  • Zinssatz:  1,30 % p.a. Tagesgeldzinsen – Zinsgarantie bis 20.12.2013
  • Zinsgutschrift: jährlich
  • Einlagensicherung:Entschädigungseinrichtung deutscher Banken (bis zu 100.000 Euro zu 100%) sowie Mitgliedschaft im Haftungsverbund der Sparkassengruppe.

» Direkt weiter zur 1822direkt

Mit einem Zinssatz von 1,30 % bietet das Tagesgeldkonto der 1822direkt einen attraktiven Zinssatz. Besonders positiv anzumerken ist die zusätzliche Sicherung durch die Mitgliedschaft im Haftungsverbund der Sparkassengruppe. Ebenfalls ist zu erwähnen, dass die maximale Einlage unbegrenzt ist.

Hohe Zinsen auch für umfangreiche Geldanlagen

Der Zinssatz der 1822direkt ist gestaffelt und bietet somit für jeden Anleger interessante Konditionen. Bis zu einer Summe von 250.000 Euro ist es möglich, dass ein Zinssatz von 1,30  % p.a. gezahlt wird. Da sich ein Großteil der Kundeneinlagen in diesem Feld befindet, profitieren die meisten Anleger der 1822direkt vom attraktiven Zinssatz.

Ein weiterer Vorteil besteht darin, das die Zinsen aktuell bis zum 20.12.2013 garantiert werden; damit befinden sich sich im aktuell unsicheren Umfeld der Tagesgeldzinsen auf der sicheren Seite.

Zusätzliche Tagesgeld Sicherheit dank Finanzverbund

Als sicher gilt das Tagesgeldkonto bei der 1822direkt nicht nur durch die gesetzliche Einlagensicherung, die bis zu einer Summe von 100.000 Euro zu 100% greift, sondern vor allem durch die Absicherung über den Finanzverbund der Sparkassengruppe, welcher die Kundeneinlagen sehr umfangreich absichert. Der Haftungsverbund der Sparkassen wurde bereits in den 1970er Jahren gegründet. Sparkassen, Landesbanken und auch Bausparkassen sind ihm angeschlossen. Bisher kam es noch nie zu finanziellen Ausfällen.

Einfaches Online Banking

Das Online Banking ist übersichtlich aufgebaut und leicht zu bedienen. Neben dem Online Banking können die Kunden der 1822direkt auch das Telefonbanking benutzen.
Großanleger können sich darüber freuen, dass sie auch Summen von über 500.000 Euro ohne Probleme zu guten Konditionen anlegen können. Die Anlagesumme beim Tagesgeldkonto ist nach oben hin unbegrenzt und der Rettungsschirm der Sparkassen greift auch bei Anlagesummen von über 100.000 Eur.

Einlagensicherung im Überblick

  • Mitgliedschaft in der Entschädigungseinrichtung deutscher Banken. Pro Anleger werden hier Einlagen von bis zu 100.000 Euro abgesichert.
  • Darüber hinaus ist die 1822direkt Mitglied im Haftungsverbund der deutschen Sparkassengruppe. Hierdurch werden alle Summen über 100.000 Euro abgesichert.

» Direkt weiter zur 1822direkt

Das Tagesgeldkonto der 1822direkt im Tagesgeld Test

Zinsen und Zinsgutschrift

Der Zinssatz liegt im Maximum bei einem Wert von 1,30 % p.a. und liegt damit im aktuellen Zinsumfeld unter den Top-Angeboten. Bei der Bewertung der Zinssätze sollte jedoch immer berücksichtigt werden, dass die 1822direkt durch ihre Angehörigkeit im Sparkassenhaftungsverbund deutlich bessere Sicherungssysteme hat, als es bei vielen ausländischen Banken der Fall ist. Zusätzlich ist auch die Zinsgarantie ein weiterer wesentlicher Vorteil!

Die Zinsen werden wie bei vielen anderen Direktbanken einmal im Jahr gutgeschrieben, was zum Nachteil für den Anleger im Bereich des Zinseszinseffektes wird. Hiervon sind gerade Anleger mit einem Anlagevolumen von über 100.000 Euro betroffen. Die Zinssätze werden regelmäßig der aktuellen Marktsituation angepasst. Zu beachten gilt, dass oftmals neuere Tagesgeldprodukte zusätzlich von der 1822direkt angeboten werden, die für Neukunden attraktive Zinssätze bieten.

Verfügbarkeit und Bedienung

Die Einlagen auf dem Tagesgeldkonto der 1822direkt sind täglich verfügbar. Das Geld kann zu jeder Zeit zum Referenzkonto der Bank zurück transferiert werden. Die Überweisung vom Tagesgeldkonto der 1822direkt bis zum Referenzkonto kann je nach Bank einige Werktage dauern. In der Regel sind es etwa 3 bis 4 Werktage, bis eine Überweisung auf dem eingetragenen Referenzkonto angelangt ist.

Sicherungssysteme

Die Einlagensicherung der 1822direkt greift aus gesetzlichen Gründen zunächst bis zu einer Summe von 100.000 Euro je Anleger zu 100%. Darüber hinaus gibt es de Haftungsverbund der deutschen Sparkassengruppe, welcher weitaus höhere Anlagesummen (werden nicht konkret betitelt) abgesichert werden.

Voraussetzungen für das 1822direkt Tagesgeld

  •  Mindestalter: 18 Jahre
  • Ständiger Wohnsitz in Deutschland
  • Girokonto als Referenzkonto bei einer deutschen Bank
  • Gültige E-Mail Adresse & Internet Zugang

» Direkt weiter zur 1822direkt

Welche Auszeichnungen konnte die Bank erhalten?

>>1. Platz beim Innovationspreis 2012
Hierbei konnte in der Kategorie „Kundenorientierung im Internet“, die Kontakt-Möglichkeiten und Benutzerfreundlichkeit der Webseite beurteilt, der erste Platz erreicht werden. Dies bestätigt die starke Kundenorientierung der Bank auch bei ihren Angeboten im Internet.

>>Beste Bank 2012
Beim grössten Bankentest Deutschlands konnte sich die 1822direkt die Silbermedaille sichern (Zeitschrift €uro in der Ausgabe 05/2012)

Fazit zum Tagesgeldkonto der 1822direkt

Der Zinssatz beim Tagesgeld liegt über dem Marktdurchschnitt, jedoch nicht an der Spitze des Marktes. Dennoch ist die 1822direkt eine erfolgreiche Alternative zu vielen anderen Tagesgeldangeboten, da sie dem Haftungsverbund der deutschen Sparkassen angehörig ist. Darüber hinaus bietet sie oftmals hohe Zinssätze für Sondereinlagen, bzw. Summen, die bis zu einem bestimmten Stichtag bei der 1822direkt eingezahlt wurden.

Der Rettungsschirm der Sparkassen ist seit den 1970er Jahren aktiv und noch nie kam es dazu, dass ein Kunde entschädigt werden muss. Neben dem Tagesgeldkonto können die Kunden bei der 1822direkt auch Festgelder eröffnen.Auch Girokonten und Depots können bei der Direktbank geführt werden, genau so ist es möglich, dass zum Beispiel Ratenkredite abgewickelt werden können.